4540b8fd

Daewoo Nexia

Daewoo Nexia — das Auto, das vom deutschen Konzern Opel und nachher modernisierte südkoreanische vom Unternehmen Daewoo entwickelt ist. Für die Basis war Opel Kadett, ausgegeben mit 1984 bis zum 1991 genommen.

Daewoo Nexia — der Nachkomme Opel Kadett E, die nach der Modernisierung des Prototyps in 1995 das Licht der Welt erblickten. In Korea wurde unter der Marke Daewoo Racer verkauft. Bald war das Auto von der Produktion in Südkorea abgenommen.

C 1996 wird auf den Filialen (den Tochterbetrieben) Daewoo in verschiedenen Ländern erzeugt. An Russland und die Länder nahen Auslands werden die Autos aus Usbekistan, durch das Netz UzDaewoo des Unternehmens GM Uzbekistan geliefert. Eine bestimmte Zeit krupnouslowuju die Montage aus koreanisch maschinokomplektow erzeugten im Rostower Gebiet, im Betrieb «Roter Aksaj» bis zu 1998 Heutzutage wird das Auto nach dem vollen Zyklus in Usbekistan erzeugt. Der Teil der Komponenten, einschließlich den Stahl auf die Elemente der Karosserie wird aus Russland geliefert. Der Stahl für die Produktion der Karosseriedetails bekommt den Betrieb aus Russland vom Lieferanten "Sewerstal".

Das Auto wird mit der Karosserie die Limousine erzeugt. Zur Zeit wird das Auto in zwei Hauptkomplettierungen — grundlegend GL und ausgedehnt GLE (in der Terminologie der Dealer die Komplettierung "Lux") verkauft. Die ausgedehnte Komplettierung schließt wie das verbesserte Aussehen (die dekorativen Radkappen, die Firmenschilder, getönt innerhalb gost 5727—88 atermalnyje die Glaser, der Sonnenschutzstreifen auf dem frontalen Glas, die gefärbten Stoßstangen), als auch die Reihe der Geräte für den Komfort (die verbesserten weichen Bezüge der Türen, das Tachometer, die elektrischen Scheibenheber, das elektrische zentrale Schloss aller Türen,) ein. Das Auto ist zur Anlage der Klimaanlage und des Hydroverstärkers der Lenkung verwendet, aber der Teil der Wagen für die Verbilligung mit ihnen wird nicht ausgestattet.

Die Autos wurden mit dem Motor G15MF, dem Umfang die 1,5 l, der Macht die 55 Kilowatt (75 pS) habend den Gasverteilermechanismus mit zwei Ventilen auf den Zylinder und einer oberen Kurvenwelle (SOHC) ab 1996 bis 2008 vervollständigt. Dieser Motor ist grundlegend und tatsächlich kopiert den Motor Opel Kadett E.

Der Koeffizient des aerodynamischen Widerstands Cx = 0,30 (Opel Kadett E).

In 2002 wird erster restajling usbekistanskoj die Wagen, außer einer Menge der äußerlichen Veränderungen der Karosserie durchgeführt, der Wagen bekommt den moderneren Motor, der eigentlich die Modernisierung ist es ist veraltend G15MF moralisch. Für die Erhöhung der Macht bis zu 66 Kilowatt (85 l. Mit.) der Mechanismus der Gaswechselsteuerung ist dwuchwalnym (DOHC) gemacht, die Anzahl der Ventile auf den Zylinder ist bis zu vier vergrössert, es ist die Zündanlage, der Einspritzung des Brennstoffes, der Abkühlung kardinal geändert. Dem Motor ist der Index A15MF verliehen. Der vergrösserte Energieeinsatz des Wagens hat die Nacharbeiten des Fahrteiles, der Bremsen gefordert. Die Wagen mit dem Motor A15MF vom Betrieb werden 14 "mit den Rädern vervollständigt. Mit der Einleitung des katalytischen Neutralisationsbehälters und der Regulierung des Bestandes der Mischung nach den Signalen λ - der Sonde, fingen beider Motors an, die Forderungen der Giftigkeit des Euro-2 zu erfüllen und wurden bis zum 2008 ausgegeben

In 2008 hat das Unternehmen UzDaewoo restajling die Modelle durchgeführt. Es waren die Vorder- sowohl hinteren Stoßstangen als auch die Optik, sowie die Innenansicht des Wagens hauptsächlich erneuert. Die Motoren G15MF und A15MF erfüllten die Forderung des Euro-3 nicht, und es sind von der Produktion, mit ihrem Ersatz auf die moderneren Motoren A15SMS, der Macht die 86 pS von Chevrolet Lanos und F16D3, der Macht die 109 pS von Chevrolet Lacetti abgenommen. Eine gerade Fortsetzung der Modelreihe Daewoo Nexia wurde das nächste Modell Daewoo Nubira.