4540b8fd

13.17. Die Entfernung der Luft aus dem Hydrosystem

Für die richtige Bestimmung des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit nach dem Abschluss der technischen Wartung oder der Reparatur des Steuermannes gidroussilitepja muss man aus dem Hydrosystem die Luft entfernen.

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Vollständig die gesteuerten Räder nach links und dolit die Arbeitsflüssigkeit in den Behälter bis zum Zeichen "COLD" umzudrehen.
2. Den Motor zu starten und, es auf die erhöhte Frequenz des Leerlaufs herauszuführen. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit zu prüfen. Falls notwendig dolit die Flüssigkeit und ihr Niveau bis zum Zeichen "COLD" hinzuführen.
3. Prokatschat das Hydrosystem, die gesteuerten Räder aus einer äussersten Lage in anderes umdrehend, die harten Schläge in die Begrenzer nicht zulassend. Dabei muss man das Niveau der Flüssigkeit unterstützen es ist als die aufsaugende Magistrale der Pumpe oder auf dem Zeichen "COLD" höher. Die Arbeitsflüssigkeit, die die Luft enthält, hat die leichte gelbliche-braune oder rötliche Schattierung. Die Entfernung der Luft ist für die normale Arbeit des Steuerhydroverstärkers notwendig.
4. Die gesteuerten Räder in die neutrale Lage zurückzugeben. Danach zu gestatten, dem Motor noch 2–3 Minuten zu arbeiten.
5. Die Arbeit des Steuerhydroverstärkers auf dem Lauf des Autos zu prüfen. Die normale Arbeit des Hydroverstärkers soprowosch soll vom Lärm nicht gegeben werden.
6. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit nochmalig zu prüfen, wie es in den Operationen 1 und 2 beschrieben ist. Sich zu überzeugen, dass nach dem Warmlaufen und der Stabilisierung der Temperatur der Arbeitsflüssigkeit ihr Niveau scharf "der Noten" entspricht.