4540b8fd

3.27. Die Sättel der Ventile

Die Anlage des richtenden Kernes der Schleifmaschine

1. DER RICHTENDE KERN


Der Schleifkopf für die Bearbeitung der Sättel der Ventile

 


Die Umfänge der Fasen der Sättel der Ventile

1. DER SATTEL DES EINLASSVENTILES
2. DER SATTEL DES ABSCHLUßVENTILES


Das Einschleifen der Ventile


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Den richtenden Kern in die Buchse einzustellen.
2. Den Schleifkopf von der Seite mit konusnostju 45 ° auf den Sattel des Ventiles festzustellen, es siehe die Abb. der Schleifkopf für die Bearbeitung der Sättel der Ventile.
3. Den Griff mit raspornoj von der Buchse zu verbinden. Das Schleifen fortzusetzen, bis der Schleifkopf beginnen wird, das Metall des Sattels gleichmäßig nach dem ganzen Kreis abzunehmen. Man muss abzunehmen möglichst wenig des Metalls von der Fase des Sattels streben.
4. Den Schleifkopf umzuwenden und, von ihrer Seite mit konusnostju 30 "auf den Sattel festzustellen. Durchzuführen es ist den Schliff der Fase des Sattels ähnlich. Für die Bearbeitung der Sättel der Einlass- und Abschlußventile wird ein und derselbe Schleifkopf verwendet.
5. Die Fasen des Sattels mit der feinen Schleifpaste abzudecken, in die Buchse das Ventil einzustellen und ist prowernut es mit dem kleinen Druck vorsichtig. Das Ventil aufzuheben und, das Anliegen seines Kopfes zum Sattel zu prüfen. Wenn es keinen gleichmäßigen Kontakt des Ventiles mit dem Sattel gibt, die Operation des Schliffes des Sattels zu wiederholen.
6. Das Einschleifen der Ventile.

Nach dem Schliff, die die Dichtheit der Landung des Ventiles im Sattel in der Regel gewährleisten soll erzeugen das endgültige Einschleifen der Ventile zu den Sätteln. Für die Nacharbeit der Sättel verwenden nur die feine Schleifpaste. Für die gleichmäßige Verteilung der Paste nach dem Kreis des Sattels das Ventil im Laufe des Einschleifens heben vom Sattel periodisch auf. Nach dem Einschleifen muss man die Fasen des Ventiles und des Sattels von den Resten der Schleifpaste reinigen. Vor der Montage der Ventile ist nötig es ihre Kerne einzuschmieren.